US-Car Treffen in Mendig ehem. Flugplatz
"Am Alten Fort" Pfingsten 08.06.2014

-----------------------------------------------------------------------

 

Startseite                           zurück zur Bilderauswahl

 

Gästebuch

Links

Impressum

 

 

 

 

 

 

Diese Homepage Bookmarken

Email an den Webmaster



oder über das Kontaktformular <<

 







































Quelle: aus RZ-Online vom 04.06.2014

http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/mayen_artikel,-MayenMendig-Streit-spaltet-die-US-Car-Szene-_arid,1161223.html#.U5SohnbivFw

Mayen/Mendig: Streit spaltet die US-Car-Szene

Mayen/Mendig – Am Pfingstwochenende müssen sich die Besucher des US-Car-Treffens entscheiden: Nach einem Streit im im Outcast-Car-Club wird es zwei Veranstaltungen gleichzeitig geben - eine in Mendig und eine in Mayen. Beide Veranstalter nehmen für sich in Anspruch, dass es sich bei ihnen um das Original handelt.

Ein Bild aus dem vergangenen Jahr: Damals fand das US-Car-Treffen des Outcast-Car-Clubs am Alten Fort in Mendig statt.
Ein Bild aus dem vergangenen Jahr: Damals fand das US-Car-Treffen des Outcast-Car-Clubs am Alten Fort in Mendig statt.
Foto: Elvira Bell

Von unserem Redakteur Hilko Röttgers

Autofreunde aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland besuchen am Pfingstwochenende gern das bekannte US-Car-Treffen in der Region. Am kommenden Wochenende müssen sie sich aber entscheiden: Denn nach einem Streit im Outcast-Car-Club (OCC), der das Treffen bislang ausgerichtet hat, wird es zwei Veranstaltungen gleichzeitig geben - eine in Mendig und eine in Mayen. Beide Veranstalter nehmen für sich in Anspruch, dass es sich bei ihnen um das Original handelt. Der jeweils anderen Seite werfen sie vor, eine Gegenveranstaltung auf die Beine zu stellen.

Da ist zum einen der OCC. Dessen Schriftführerin Claudia Bernhardt erklärt: "Wir sind der eingetragene Verein, der die Treffen seit Jahren veranstaltet: anfangs in Mertloch, dann in Mendig - und jetzt zum ersten Mal in Mayen." Die Veranstaltung habe den bisherigen Standort am Alten Fort auf dem Mendiger Flugplatz verlassen, weil dort die neue Landstraße 120 gebaut wird (die RZ berichtete). Nach längerer Suche habe der OCC mit dem Viehmarktplatz in Mayen ein neues geeignetes Gelände gefunden. "Dort möchten wir den Leuten einfach wieder ein schönes Wochenende bereiten, wie wir es seit Jahren machen."

Kerntage des Treffens sind Samstag und Sonntag, 7. und 8. Juni. Eine Anreise ist aber auch schon am Freitagabend möglich, ebenso eine Abreise erst am Pfingstmontag. Zudem gibt es Livemusik, eine Händlermeile und Pokale für die schönsten ausgestellten Fahrzeuge.

Das alles gilt ganz genauso für das parallel stattfindende Treffen, das Andrea Schäfer unter dem Namen "IG org. Outcast" organisiert. Ihre Veranstaltung findet auf dem Flugplatz Mendig statt, an der Halle 8, ein paar Hundert Meter vom alten Standort entfernt. Schäfer betont: "Ich habe alles, was an Pfingsten immer in Mendig war, wieder auf dem Platz."

Andrea Schäfer ist die ehemalige Zweite Vorsitzende des OCC und war jahrelang eine treibende Kraft bei der Organisation des US-Car-Treffens. Im vergangenen Jahr kam es zum Streit innerhalb des Vereins, Schäfer wurde ausgeschlossen. Claudia Bernhardt sagt, dass eine weitere Zusammenarbeit nicht möglich gewesen sei. Andrea Schäfer hingegen hält die Entscheidung nicht für rechtens. "Die haben einfach so einen neuen Vorstand gewählt." Inzwischen sind Anwälte mit der Sache betraut, im August soll ein Gericht die Angelegenheit klären.

Der Streit zwischen Schäfer und ihren Unterstützern mit den verbliebenen Mitgliedern des OCC spaltet auch die US-Car-Szene, wie sich in Diskussionsgruppen im sozialen Netzwerk Facebook nachlesen lässt. Viele Autofreunde, die das Treffen in früheren Jahren besucht haben, müssen sich nun für eine der beiden Veranstaltungen entscheiden. "Schade, dass diese kleine Fan-Gemeinde der US-Car-Freunde und Fahrer so zerrissen wird", schreibt ein Nutzer.


_________________________________________________________________________________________________

 



Diese Homepage wurde für Firefox und Opera optimiert. Für Rückfragen oder Anregungen bitte eine Email an: info@fiestaracer.de
Dies ist keine offizielle Homepage der Ford-Werke Köln oder eines anderen Unternehmens dieses Konzerns. Es handelt sich hierbei  um eine private Fanpage über meine Autos. Siehe hierzu die Informationen im Impressum.